virtual.drupa ersetzt drupa im April 2021

virtual.drupa drupa 2021 beitragsbild

drupa vor Ort ist abgesagt – virtual.drupa von 20. bis 23. April

Aufgrund der Auswirkungen der Corona-Pandemie muss die drupa für 2021 abgesagt werden. Bis zur nächsten Live-Veranstaltung 2024 bieten die Veranstaltenden mit der „virtual.drupa“ ein viertägiges digitales Event – im selben Zeitraum wie die abgesagte drupa von 20. bis 23. April 2021.

 

Die im Oktober gelaunchte Plattform drupa preview hat bereits einen Ausblick darauf gegeben, wie die „virtual.drupa“ aussehen wird:

  • Unternehmen werden hier die Möglichkeit haben, sich virtuell zu präsentieren und ihre Innovationen vorzuführen;
  • über das Matchmaking können Neukontakte geknüpft und bestehende Kontakte gepflegt werden;
  • das Konferenzprogramm der fünf drupa Hotspots wird wichtige Impulse geben und durch sein Agenda-Setting auch online für Wissenstransfer sorgen.

Internationale Speaker aus vertikalen Märkten präsentieren beispielsweise im Cube erfolgreiche Brandstories zu Future Technologies und weisen mit ihren Vorträgen in die Zukunft der Branche.

 

Ihr Impetus, ihre Vertriebsstärke, die Atmosphäre, der Branchenaustausch und die Netzwerkpflege sind Aspekte, die sich nur bedingt über Onlineformate abbilden lassen. Mit der „virtual.drupa“ strebt die Messe daher an, diesen Bedarf zu decken, bis sie von 28. Mai bis 07. Juni 2024 als Präsenzformat mit neuen Parametern und hybriden Angeboten zurückkehren wird.

Details zur virtual.drupa 2021

Termin/Ort: 20. bis 23. April 2021 / Online-Format

www.drupa.de

Nähere Informationen zu den Ticketpresien erscheinen Anfang 2021. Mitglieder des Verband Druck & Medientechnik erhalten wie gewohnt vergünstigte Tickets!

Bild © drupa