Verband Druck & Medientechnik: Focus Werbebarometer bestätigt Print als stärksten Werbeträger

presse_newsbild
Präsident der Verband Druck & Medientechnik, Gerald Watzal © VDMT/APA-Fotoservice: Stiplovsek
Präsident der Verband Druck & Medientechnik, Gerald Watzal © VDMT/APA-Fotoservice: Stiplovsek

Februar 2017: Das aktuelle Werbebarometer von Focus bestätigt Print als wichtigste Säule in der Werbung. Mit einem Anteil von 43,1 Prozent sind und bleiben Printmedien der größte Werbeträger. Auch andere Printprodukte wie Plakate, Werbung auf Fahrzeugen oder öffentlichen Gegenständen haben zugelegt. Dieses Ergebnis wertet der Verband Druck & Medientechnik als wichtiges Signal für die Branche.

„Wir im Verband Druck & Medientechnik beobachten derzeit ein Revival von Print bei Agenturen, Unternehmen und Konsumenten. Printprodukte werden zunehmend wieder als starker Partner im Kommunikationsmix erlebt“, berichtet Gerald Watzal, Präsident des Verband Druck & Medientechnik. Der Spruch „Print wirkt“ käme nicht von ungefähr, so Watzal. Studien zeigen, dass gedruckte Information mehr Aufmerksamkeit bekommt als Online. „Die aktuelle Debatte um Fake News wird Print nützen. Denn Gedrucktes ist nicht nur aufwändiger in der Produktion, sondern steht für Qualität. Zudem punktet Print mit Design und dem unvergleichlichen haptischen Erlebnis“, betont Watzal.

Bei der Prognose für 2017 ist der Verband Druck & Medientechnik vorsichtig optimistisch. „2016 ist der Gesamtwert der Printwerbung inklusive Directmarketing, Printmedien und Außenwerbung um 0,7 Prozent leicht gestiegen. Das deckt sich auch mit unseren Branchenzahlen der ersten drei Quartale 2016, die einen leichten Anstieg beim Wert der abgesetzten Produktion verzeichnen.“ 

Der Verband Druck & Medientechnik besteht seit 1872. Er ist die einzige umfassend kompetente und unabhängige Unternehmensvertretung für die grafische Branche in Österreich. Der Verband vertritt mehr als 200 Unternehmen vom Kleinbetrieb bis zum internationalen Konzern. International ist er in der FESPA (Federation of European Screen Printers Associations) und Intergraf organisiert. Präsident ist Gerald Watzal, geschäftsführender Gesellschafter von Offset 5020 in Salzburg.