Meet & Speak: Vergangenheit und Zukunft im OÖN Druckzentrum

Gäste warfen beim Meet & Speak des Verband Druck & Medientechnik einen Blick hinter die Kulissen des OÖN Druckzentrum.

Am 26. September lud Geschäftsführer Gino Cuturi auf Initiative des Verband Druck & Medientechnik ins OÖN Druckzentrum in Pasching bei Linz. Der Gastgeber spannte einen weiten Bogen von der Vergangenheit bis in die Zukunft des Unternehmens wie auch seiner eng damit verbundenen Familie.

Die Anfänge der Wimmer Medien GmbH liegen im 19. Jahrhundert, wo die Tagespost, die Vorgängerin der Oberösterreichischen Nachrichten, die Bevölkerung täglich mit Neuigkeiten aus der Welt und der Region versorgte. Die Gäste erfuhren in Gino Cuturis Vortrag, wie sich eine historische Druckerei, die während des Ersten Weltkriegs Lebensmittelmarken produzierte, über die Jahrzehnte in ein modernes Medienhaus entwickelte. Die Oberösterreichischen Nachrichten erscheinen von Montag bis Freitag in sechs Mutationen und erklären so auch den großen Erfolg: Regionalität. Die verschiedenen Teile Oberösterreichs werden punktgenau über Nachrichten, Ereignisse und Menschen in der eigenen Region informiert – und die Leser danken es mit einer Wochenendauflage von inzwischen über 160.000 Exemplaren. Zahlreiche übers Jahr verteilte Sonderbeilagen unterstreichen diesen Trend.

Geschichts- und Regionsbewusstein spießen sich im Unternehmen aber nicht mit zukunftsorientiertem Denken. Gino Cuturi weiß, dass man auch technisch immer vorne mit dabei sein muss. „Die OÖN waren etwa die erste Zeitung Österreichs mit einem digitalen Archiv. 2003 wurde mit dem OÖN Druckzentrum in Pasching eine der modernsten Druckereien Europas eröffnet. Zusätzlich wurde 2017 in eine Photovoltaik-Anlage investiert, was beträchtliche Einsparungen beim CO2 bedeutet. Produkte aus dem Medienhaus sind dadurch noch umweltschonender.“ Ein in Zeiten knapper Ressourcen wichtiger Aspekt ist hier auch das Papier: „Sammeln Sie fleißig Papier, denn Zeitung besteht zu 80 bis sogar 100 Prozent aus Altpapier!“, so Cuturi zu den Gästen.

Die umfassende Tour, geleitet von Gino Cuturi und Herrn Shams Ibrahimi, gab den Teilnehmern des Meet & Speak hautnahen Einblick in die Logistik und Produktionsprozesse des Hauses. Die geballte Expertise ließ keine Frage unbeantwortet – spätestens beim Ausklang mit einem Glas Wein wurden alle offenen Themen in lockerer Atmosphäre besprochen.

 

Fotos © Verband Druck & Medientechnik

BLOG POSTS

ADRESSE

Grünangergasse 4,
1010 Wien
Tel: +43 (0)1-512 66 09
Fax: +43 (0)1-513 28 26-19

MITGLIEDER-LOGIN