Neues vom Papiermarkt

Preissenkungen im Papiermarkt

Die Hoffnung steigt auf mögliche Preissenkungen im Papiermarkt. Die Entwicklung der Papierpreise zeigt auch in unseren Nachbarländern, dass seit 2017 deutliche Erhöhungen stattgefunden haben. Als Beispiel die Statistik aus Deutschland. 

Für Details der Entwicklungen klicken Sie bitte auf die Grafik:

Statistik Papiermarkt Vorschaubild

Der Branchendienst euwid berichtete auch für Anfang 2019 von Papierpreiserhöhungen im Zeitungsbereich in Großbritannien, Italien und Frankreich. Versuchte Preiserhöhungen bei den holzfreien Papieren konnten aber beispielsweise in Italien Anfang 2019 nicht mehr durchgesetzt werden (Quelle: EUWID). Auch der österreichische Großhandelspreisindex zeigte für Papier (46.76.11) im Jänner 2019 einen deutlichen Anstieg von 4,6 % im Vergleich zum Vorjahr. (Quelle: Statistik Austria)

Als Hintergründe dieser weltweiten Preiserhöhungen werden neben den Reduktionen der Produktionskapazitäten bei den Papierfirmen die Preiserhöhungen beim Zellstoff und der restriktivere Umgang der asiatischen Märkte im Recyclingpapierbereich genannt. (Quelle: Bundesverband des Deutschen Papiergroßhandels BVddP).

Zu Beginn des Jahres 2019 wurden erstmals seit Monaten von Preissenkungen für Zellstoff berichtet. Es ist zu hoffen, dass diese Preissenkungen auch im Papiermarkt ankommen werden.

 

Presseaussendung zu Papiermarkt & Druckbranche