Netzwerkevent „Abseits vom Mainstream – Unikate, die überzeugen“ in Feldbach

Am 23. November stand die Frage im Mittelpunkt, wie man es schafft, mit handwerklich hergestellten Produkten erfolgreich zu sein. Die Antwort darauf wissen Peter Scharmer und Gerhard Scharmer-Rungaldier, die Druck-Unikate herstellen, und Hannes Radaschitz, der gemeinsam mit seinem Bruder Bernd in der Steiermark exklusive Möbelstücke tischlert und damit in Großbritannien große Erfolge feiert.

„Was wünschen sich Kunden, wie kann man sich vom Wettbewerb abheben?“ – Diese Frage stellte sich das Druckhaus Scharmer vor einigen Jahren. Das Ergebnis: Neben Papier werden starre Materialen, wie Echtholz, Acrylglas, Leder oder Hartschaumplatten, bedruckt. Möglich ist das durch die Investition in eine UV-Großformat-Druckmaschine und eine digitale Schneidemaschine. Sie machen es möglich, dass auch Kleinauflagen gedruckt, geschnitten, gerillt und ausgestanzt werden können.

Peter Scharmer führte die Teilnehmer durch das Druckhaus, zeigte Druckproben und Maschinen her. „Oft bringen unsere Kunden das Material selber mit, wie z.B. ein Stück Holz vom eigenen Apfelbaum. Hier haben wir dann nur einen Versuch. Jedes Produkt ist ein Unikat, statt industrieller Massenfertigung setzen wir auf Manufaktur“.

Den zweiten Programmpunkt übernahm Hannes Radaschitz, der es geschafft hat, mit steirischem Handwerk in London Fuß zu fassen. Trotz intensivem Wettbewerb und sinkenden Preisen. Die Tischlerei Radaschitz – Hannes Radaschitz führt mit seinem Bruder Bernd die Tischlerei in vierter Generation – hat einen extrem hohen Exportanteil von 70-80 %. In Riegersburg werden Designerobjekte für den Interieurbereich produziert, die Akquise, Projektleitung und Werkplanung finden in London statt. Die Tischlerei ist eines von fünf Unternehmen, die in London in „der oberen Liga“ spielt. Was hinter dem Erfolgsgeheimnis steckt? „Auslandserfahrung sammeln, zuverlässige Partner finden, und pünktlich Qualität liefern“, so Hannes Radaschitz.

Fotos © Druckhaus Scharmer

Mit der Eventreihe Meet & Speak bietet der Verband Druck & Medientechnik eine branchenübergreifende Netzwerkplattform für Druckereien und deren Kunden: Ziel ist es, einerseits ein spannendes Druckunternehmen und dessen Produkte vor den Vorhang zu holen und andererseits einen Blick auf andere Branchen zu werfen und damit Inspiration und Austausch zu ermöglichen.

Peter Scharmer und Gerhard Scharmer-Rungaldier, Landesgruppenobmann des Verband Druck & Medientechnik in der Steiermark, Geschäftsführer Druckhaus Scharmer

Das Druckhaus Scharmer verbindet Tradition – seit 1920 ist das Unternehmen in Familienbesitz –  mit Innovation. Seit 2014 steht neben dem klassischen Offset-Druck, der Großformatdruck – das Bedrucken von starren Materialien – im Fokus. Was alles möglich ist, welche Materialien bedruckt werden können und dass die Kreativität in diesem Bereich besonders erwünscht bzw. gefragt ist, wird an diesem Abend eingehend erörtert werden.

www.scharmer.at

(c) Druckhaus Scharmer

Möbelstück (c) radaschitz

Hannes Radaschitz, Geschäftsführer Tischlerei Radaschitz

Hannes Radaschitz führt mit seinem Bruder Bernd die Tischlerei Radaschitz in vierter Generation. In Riegersburg werden Designerobjekte für den Interieurbereich produziert, der Großteil der Kunden sitzt jedoch in London. Hannes Radaschitz wird in seinem Vortrag skizzieren wie man es schafft, mit einer wohlüberlegten Strategie in einem heiß umkämpften Markt seine Nische zu finden und zugleich auch international erfolgreich zu sein.

www.radaschitz.at, www.interior-ic.com und www.lanserring.com
(c) Radaschitz

ÜBER UNS

BLOG POSTS

ADRESSE

Grünangergasse 4,
1010 Wien
Tel: +43 (0)1-512 66 09
Fax: +43 (0)1-513 28 26-19

MITGLIEDER-LOGIN