Erfolgreich mit Guerilla Marketing

presse_newsbild

Verband Druck & Medientechnik: Meet & Speak im NÖ Pressehaus

Wien, Februar 2016: Aha-Effekte gab es beim fünften „Meet & Speak“ nicht nur bei den rund 30 Teilnehmern. Um Aha-Effekte ging es auch beim Thema dieses Netzwerktreffens, dem Guerilla Marketing. Marketingspezialist Herbert Sojak zeigte anhand von vielen Beispielen aus der Praxis, wie die Guerilla-Taktik funktioniert und welche rechtlichen Grenzen es gibt. Zu Gast war der Verband Druck & Medientechnik diesmal im Niederösterreichischen Pressehaus. Mit dabei Landesgruppenobfrau Ingeborg Dockner und die Geschäftsführung des Niederösterreichischen Pressehauses, Lydia Gepp, Adrian Fehringer und Mag. Peter Jordan.

Guerilla Marketing als die „Waffe“ für kleine und mittlere Unternehmen ist bereits seit den 1990ern das Schlagwort in der Werbung. Mit einem sehr kleinen Etat das Maximum an Aufmerksamkeit erreichen, das ist der Traum von Marketingexperten und Unternehmen. Das Prinzip ist einfach. Wer sein Publikum überrascht, provoziert oder für Aha-Erlebnisse sorgt, gewinnt dessen Aufmerksamkeit und kann es leichter für seine Produkte begeistern. Sojak ist überzeugt, dass Guerilla Marketing für Druckereien in zweierlei Hinsicht eine Chance ist: einerseits um Kunden zu gewinnen und zu binden, andererseits als Dienstleister und Umsetzer von originellen Mailings, Plakaten oder Platzdekorationen. Und auch Zeitungsverlage wie das Niederösterreichische Pressehaus bieten Gestaltungsräume für Guerilla Marketing – von Beilagen bis zu Titelblättern.

Führung durch das Niederösterreichische Pressehaus

Das Niederösterreichische Pressehaus als Gastgeber der Veranstaltung lud nach dem Vortrag zum Betriebsrundgang. Das Team der Geschäftsführung – Lydia Gepp, Adrian Fehringer und Mag. Peter Jordan – führte persönlich durch die Produktionshallen. Besonders begeistert waren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer von der erst im letzten Jahr aufgestellten 48 Seiten-Rolle mit ihrer 15 m langen Trocknungseinheit. Abgerundet wurde das Programm wie immer mit Fachgesprächen und Smalltalk.

Bilanz 5. Meet & Speek

Die Veranstaltung „Guerilla Marketing“ ist bereits das fünfte Netzwerktreffen „Meet & Speak“. Im Herbst 2013 als exklusive Veranstaltungsreihe für die Mitglieder des Verbandes Druck & Medientechnik gestartet, erfreuen sich die branchenübergreifenden informellen Treffen ständig steigender Beliebtheit. „Wir freuen uns über den Erfolg von Meet & Speak. Unser Dank gilt allen TeilnehmerInnen für die spannenden Diskussionen und der Landesgruppe Niederösterreich, deren Gäste wir sein durften“, sagt Mag. Werner Neudorfer, Geschäftsführer des Verbandes Druck & Medientechnik.

Bildtext: Landesgruppenobmann Ingeborg Dockner, Geschäftsführer des Verband Druck & Medientechnik Mag. Werner Neudorfer sowie Lydia Gepp, Adrian Fehringer und Mag. Peter Jordan vom Niederösterreichischen Pressehaus
Fotocredit: Verband Druck & Medientechnik

Der Verband Druck & Medientechnik besteht seit 1872. Er ist die einzige umfassend kompetente und unabhängige Unternehmensvertretung für die grafische Branche in Österreich. Präsident: Gerald Watzal, Geschäftsführer: Mag. Werner Neudorfer.