Entscheidende Impulse für die Branche

Die drupa der Messe Düsseldorf ist die weltgrößte Messe der Printmedien. Für 2020 verzeichnet sie einen beeindruckenden Buchungsstand. Auch das Rahmenprogramm spiegelt die Innovationskraft der Branche wider.

Die drupa wird vom 16. bis 26. Juni 2020 wieder entscheidende Impulse für die weltweite Printbranche setzen. Kurz nach dem offiziellen Anmeldeschluss sind gut 96 Prozent der geplanten 160.000 Quadratmeter vermietet. Unternehmen aus 40 Ländern haben ihre Teilnahme bereits fest zugesagt.

Sabine Geldermann, Director drupa und Global Head Print Technologies der Messe Düsseldorf, freut sich über die große Nachfrage: „Die drupa steht für Spitzentechnologien und Lösungen, mit denen Zielgruppen verschiedenster Märkte erschlossen werden. In den letzten Jahren ist sehr deutlich geworden, dass die Faszination von Printprodukten mit der stetigen Weiterentwicklung der technischen Möglichkeiten zunimmt. Print erobert neue Dimensionen über haptische Elemente, innovative Materialien und Veredelungen, die bislang unbekannte Erlebniswelten und Wahrnehmungen eröffnen.“

Innovation für neue Anwendungsbereiche

Daneben beeinflussen Zukunfts- sowie Querschnittstechnologien und insbesondere weltweite Megatrends die Branche in hohem Maße: „Anwendungen für organische und gedruckte Elektronik, Nanotechnologie, sämtliche Weiterentwicklungen, die aus „Industrie 4.0“ resultieren und in eine Vielzahl von Prozessabläufen eingreifen werden. Neben den klassischen Druckverfahren stehen insbesondere package printing, industrial und functional printing sowie additive Fertigungsverfahren im Fokus. Das Wachstumspotenzial von Inkjet und seine Expansion in neue Anwendungsbereiche stellt eine enorme Innovationskraft dar. Mit den drupa-Hotspots Touchpoint Packaging, Touchpoint 3D fab+print, dna – drupa next age – und drupa cube werden Erlebniswelten geschaffen, in denen sich Kompetenz und Kreativität der Branche spiegeln.“, so Geldermann.

Touchpoint Packaging

Das Sonderforum Touchpoint Packaging deckt das gesamte Spektrum der Verpackungsproduktion ab, vom Design bis zu neuen Materialien, vom Druck bis zur Verarbeitung, von außergewöhnlichen Veredelungen bis hin zu Sicherheits- und Track- & Trace-Funktionen. Ein Steering Committee, das sich aus namhaften Ausstellern wie Agfa, BOBST, Esko, Heidelberg, HP, Kurz und Siegwerk sowie internationalen Brandownern wie Danone und Nestlé zusammensetzt, wird zu einem umfassenden Besuchererlebnis beitragen. Kern sind dabei globale Megatrends, die die Verpackungsproduktion beeinflussen.

Touchpoint 3D fab+print

Das enorme Potenzial von additiven Fertigungsverfahren als zukunftsweisender Querschnittstechnologie wird ebenfalls ein herausragendes Thema sein. Der Touchpoint 3D fab+print bringt die Printbranche und die Visionäre im 3D-Druck zusammen und bietet die Chance, das wirtschaftliche Potenzial der additiven Fertigungstechniken auszuloten.

dna – drupa next age

dna steht für “drupa next age”. Die Sonderschau widmet sich den Zukunftsthemen der Branche und regt dabei den produktiven Austausch von Global Playern, innovativen Mittelständlern und Start-ups, die neue Produktideen und Dienstleistungen relevanter Querschnittstechnologien präsentieren, an.

drupa cube

Im Mittelpunkt des drupa cube stehen die Innovationskraft des Drucks und die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten in den unterschiedlichsten Lebensbereichen. Dabei geht es um Technologien wie gedruckte Elektronik, kreative Multichannel-Applikationen oder den Einsatz von Digitaldruck in konventionellen Bereichen wie der Verpackung oder in vertikalen Märkten. Gleichzeitig ist der interdisziplinäre Ansatz die Verbindung zwischen Kreativagenturen, Brandownern und der Industrie über zahlreiche Märkte.

Foto © Messe Düsseldorf/C. Tillmann

BLOG POSTS

ADRESSE

Grünangergasse 4,
1010 Wien
Tel: +43 (0)1-512 66 09
Fax: +43 (0)1-513 28 26-19

MITGLIEDER-LOGIN