Das Haptische wird bleiben

Josef Taus ist eine Person der vielen Karrieren, ein Liebhaber des Gedruckten und des Drucks. In unserem Gespräch erzählt er über die Konstante Haptik und sein Engagement im Verlags- & Druckwesen.

Schon früh hatte Josef Taus mit Druckerschwärze Kontakt. Als junger Journalist war er für den korrekten Umbruch der Wiener Zeitung zuständig und musste daher seine Abende oft in der Staatsdruckerei bei der Produktion der Zeitung verbringen. Seit damals ist er dem Gedruckten und dem Druck verbunden. Auch wenn diese Leidenschaft in beruflicher Hinsicht lange Zeit schlummerte – in der Rolle als Industrieller ist sie wieder erwacht.

Konzentration auf Druck

Heute vereint Josef Taus traditionelle Druckereien wie die Zeitungsdruckerei Herold, die Bogendruckerei AV+Astoria oder die Fair Print Druckerei Grasl unter dem Dach der P&V Holding. Und eine Vergrößerung der Drucksparte ist nicht auszuschließen. „Wir sind derzeit ganz gut aufgestellt, haben aber immer interessante Kaufkandidaten in der Pipeline, auch außerhalb Österreichs“, berichtet Josef Taus über etwaige Investitionen. Synergien zu anderen Sparten seiner Industrieholding liegen auf der Hand. Das sind einerseits große Handelsketten wir Libro, Pagro oder Mäc-Geiz und andererseits auch Verlage wie Ed. Hölzel und MedMedia – all diese Unternehmen brauchen Gedrucktes.

Ergänzt wird die Print- und Verlagssparte mit einer eigenen Unit für Digitalisierung. „Die Digitalisierung bringt eine deutliche Veränderung der Gesellschaft und Wirtschaft mit sich und wird uns regieren. Daher haben wir mit unserer Amedia und oou yes eigene Firmen in unserer Gruppe“, so Taus.

Erfolgsversprechend ist ein Investment für den Industriellen, wenn er das Gefühl hat, „das könnten wir hinbekommen.“ In der Mehrheit der Fälle ist er damit gut gefahren. Aber alles kann nicht gelingen, ist sich auch Josef Taus bewusst.

Im Gespräch mit Josef Taus fallen immer wieder zwei Begriffe: gute Mitarbeiter und Fleiß – die Schlüssel für Erfolg generell und auch seinen persönlichen Erfolg: „Man braucht die richtigen Mitarbeiter an den richtigen Positionen. Und Misserfolge dürfen einen nicht hindern weiterzumachen. Man braucht – ganz trivial – Fleiß.“

Überzeugt ist er auch, dass das Haptische bleiben wird, so wie Bücher. „Die Merkfähigkeit bei Gedrucktem ist einfach besser.“

 

Foto © Franz Baldaur

Dr. Josef Taus – promovierter Jurist – startete seine Berufslaufbahn als Journalist bei der Wiener Zeitung und ging dann ans Österreichische Institut für Wirtschaftsforschung. Danach wechselte er zur Girozentrale, wo er ab 1968 als Generaldirektor die Geschäfte führte. 1975 engagierte er sich auch politisch und wurde Vorsitzender der ÖVP. Ende der 1970er-Jahre heuerte Taus bei der Constantia Industrieholding AG an und war mehr als 10 Jahre in Spitzenpositionen für Herbert Turnauer tätig. 1989 gründete er mit der Management Trust Holding sein eigenes Unternehmen. Die MTH AG beschäftigt rd. 6.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete im Jahr 2016/17 einen Konzernumsatz von rd. 773 Mio. EUR. In der P&V Holding ist der Verlags- und Druckbereich vereint, der sich in den Zeitungs-, Bogen- und Digitaldruck gliedert.

www.pv-holding.at

mth-gruppe.at